Startseite
  Archiv
  What do you like, Darling?
  ♪♪♪
  Gedichte
  Wer nicht liest, ist doof.
  Baggersee - Visuelle Eindrücke
  Stillleben
  DWfB - Das Comeback
  Gästebuch

 
Links
   Aaron
   Franzi
   Teja
   Der beste überhaupt
   Mo's Bilder, Teil 1
   Mo's Bilder, Teil 2

http://myblog.de/herdi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Meldungen

Viel Neues zu sagen gibt es eigentlich nicht. Zumindest nichts, was die Privatsphäre stören würde.
Letzte Woche wurde Rebecca 20. Stellt euch mal vor, wie saumäßig alt das ist [Sorry, Rebecca]. Schon irgendwie komisch, dass plötzlich jemand aus dem engsten Freundeskreis eine n u l l im Alter stehen hat. Es wurde viel getrunken und gebeichtet. Bei der Vorstellung, dass auch ich mal 20 werde, bah, nee, danke, will ich nicht. Immerhin bin ich dann im Down Under. Damit kann ich dann angeben! Haha.
Dann gab's noch eine Bandprobe zu dritt, und ich war vom Feiern kaputter, als ich dachte. So ging mir das Getrommel auf'm Beifahrersitz ziemlich auf die Nerven [Sorry, Moritz (Tag der Entschuldigungen?)]. Zwischendurch wurde gearbeitet für das nötige Geld und am Freitag ging's nach Bremen. Es war sehr schön, wirklich. Sehr schön. Aber mittlerweile verstehe ich Jungs noch weniger als vorher... Tzzz. Komisch irgendwie, alles. Weiß auch nicht.
Nebenbei seh ich noch dabei zu, wie der erste Mensch aus meinem engsten Freundeskreis nicht nur steinalt wird [wieder Sorry], sondern auch dabei, wie jemand zum ersten Mal von Zuhause wegzieht und sich ein eigenes Leben aufbaut. Gott, ist das aufregend! Aber beim Renovieren kann ich leider nicht helfen. Dafür wird die erste eigene Wohnung in einer größeren Stadt dafür ausgenutzt, hehe, um clubben zu gehen. Dienstag ist es soweit, und ich freue mich sehr! Mit Rebecca und Lena geht's ab in den Tower. Tanzen, solange die Musik spielt, wie Murakami sagt. Trinken, solange Alkohol da ist, sage ich. Und das Gute: Wir müssen nicht bis 6 Uhr auf den ersten Zug warten. Sondern können einfach in Lena's Wohnung gehen, wie es einem passt. Gott, ist das aufregend! Vor allem, das wird lustig, wenn wir d r 3 i wieder zusammen losziehen. Ist ja schließlich schon einen Monat her, seit wir das letzte Mal feiern waren. Und es gibt doch kaum was Schöneres, als mit den beiden besten Freundinnen Party machen zu gehen. Vor allem, wenn's wirkliche, echte Freunde sind, die meinen, was sie sagen, und die nicht nur rumschleimen, bis man ausrutscht. Und die einen dann in dem Siff liegen lassen. Nein, danke.
Montag war's auch ganz witzig. Mit Julie schwimmen, essen und zum See. Am Ende wurde es zeitlich ziemlich knapp, aber es war dennoch sehr lustig und heiter. Und gestern auch - Stechuhr mit Sarah. Informationen austauschen und viiieeel quatschen. Interessant, schön und witzig war es.
Heute bin ich dafür etwas kaputt. Aber das wird schon wieder, keine Sorge.

[Jamie Cullum - Frontin']

8.8.07 14:25


Die Woche im Überblick

Ich sage: kein Bock, großartig zu schreiben, aber wahrscheinlich wird es doch wieder ein meterlanger Eintrag.
Letzte Woche Montag: Bandprobe. Verdammt witzig. Fiese Sprüche wurden geklopft, ich habe mich schlapp gelacht.
Dienstag: Mittags nach Bremen, zu Lena. Ihre eigene Wohnung! Toll. Aufregend. Ohne Bett. Spiegel auf dem Boden, also: hinlegen zum Schminken! Rosa Badezimmer. Später dann tanzen gehen im Tower. Alkohol, gute Musik, Manfred, der Indianer, Aliens, alte Bekannte, witzig.
Der Mittwoch sollte eigentlich ganz unspektakulär werden. Mit Lena Richtung Bassum, um dort in den Zug zu steigen. Wäre um 14 Uhr Zuhause gewesen, wenn wir denn diesen verflixten Bahnhof gefunden hätten! Okay, also, mit nach Sulingen. Sehen, dass der Bus gerade gefahren ist - MIST! Noch zwei Stunden warten. Zuhause um: 16.50 Uhr. Drei Stunden später, als erwartet, total matschig, müde, stinkend.
Donnerstag arbeiten, nichts besonderes.
Freitag dann mal ein Tag für mich.
Samstag, also gestern, wieder arbeiten. Danach in die sturmfreie Bude von Caro, Disney-Filme gucken, Frisuren machen, ein wenig trinken. Zuhause gegen halb 6 heute Morgen. Ein Anruf kurz danach brachte meinen Schlafrhythmus und die Welt noch mehr ins Schwanken. Geschlafen gegen 7 Uhr heute früh, bis 2 Uhr heute Nachmittag.
Jetztiges Befinden: Matsche. Fertig. Müde.
Ich denke darüber nach, ein Fernstudium im Fach "Kreatives Schreiben" zu machen. Passt ja zum Wunsch-Studium und ich muss was tun. Aber, kostet halt, gell. Das ist blöde, circa 99 Euro im Monat. Da muss noch überlegt werden, aber ich denke, ich werde das machen. So hab ich dann auch mein Work in Australien, haha. Übrigens, nur noch 113 Mal schlafen!
So, nun wird weiter gegammelt.

[ Keb'Mo' - One Friend ] (weil Freunde eben doch verdammt wichtig sind)

19.8.07 17:01


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung